PRESSESTIMMEN


Spessartschau 2017

560 Langohren hoppeln in Hausen

Ins­ge­s­amt 560 Kan­in­chen-Jung­tie­re von Pei­ting im All­gäu bis Wall­roth im Ruhr­ge­biet ha­ben am Wo­che­n­en­de mit ih­ren Züch­t­ern ih­ren Weg in die Fest­hal­le Hau­sen ge­fun­den. Der Kan­in­chen­zucht­ve­r­ein (KZV) Lei­ders­bach hat­te zu sei­ner 29. Spessart­schau mit der Er­mitt­lung der Spess­art­meis­ter ein­ge­la­den.

 

(Quelle: MainEcho)


Spessartschau 2016

Bembel, Worscht und Brot für die besten Kaninchen

Spessartjungtierschau: Züchter aus vielen Landesverbänden präsentieren 326 Tiere in Hausen - Gäste aus dem Ruhrpott 

 obb1209hau_hasen2

Hausen Mittwoch, 14.09.2016 - 20:11 Uhr

Bem­bel, Worscht und Brot gibt es als Preis für den Spess­art­meis­ter - und der ist wir­k­lich be­gehrt un­ter den Kan­in­chen­züch­t­ern. Züch­ter aus vie­len Lan­des­ver­bän­den be­tei­lig­ten sich am Wo­che­n­en­de an der Spess­art­jung­tier­schau in der Fest­hal­le Hau­sen. Aus­rich­ter war der Kan­in­chen­zucht­ve­r­ein Lei­ders­bach. 

Streichelzoo für Kinder

326 Tiere wurden präsentiert und bewertet. Für die Kinder war vor allem der Streichelzoo beliebte Anlaufstelle. Die Aussteller kamen aus dem bayerischen Umland, aber auch aus der hessischen und badischen Nachbarschaft und sogar aus dem »Ruhrpott«.
Gerade mit den Kaninchenzüchtern aus Waltrop verbindet die Leidersbacher und Hausener Züchter eine jahrelange Freundschaft. In den Anfangsjahren der Ausstellung übernachteten die Waltroper noch in der Festhalle, heute stehen große Zelte und Wohnmobile neben der Halle. Veranstalter und Preisrichter waren beeindruckt von der hervorragenden Qualität der Tiere, wie Vorsitzender Alexander Frieß bei der Siegerehrung betonte.


Beeindruckt von der Qualität


Bürgermeister Manfred Schüßler lobte das Engagement der Züchter. Er sei stolz, jedes Jahr so viele Meister zu Gast zu haben. Manches Tier, dem in Hausen erste Ehre zu teil wurde, brachte es zur großen Meisterschaft.

Beachtenswert war auch die Begeisterung von Kindern und Jugendlichen für die Zuchtarbeit und die damit verbundenen Erfolge. So erreichte die Jugendgruppe aus Leidersbach bei den Vereinsmeisterschaften den vierten Platz. Erster wurden die Züchter aus Somborn vor Goldbach und Schweinfurt. Hans Schreck

 

Hintergrund: Spessartmeister 2016

Deutsche Riesen Wildfarben: Andreas Mladek (Freigericht), Helle Großsilber: Andreas Stollberger (Uettingen), Blaue Wiener: Torben Hirtle (Euerbach), Blaugraue Wiener: Wolfgang Erz (Bad König), Graue Wiener wildfarben: Norbert Schmitt (Johannesberg), Rote Neuseeländer: Marcel Liebler (Hausen), Weiße Neuseeländer: Andreas Stollberger (Uettingen), Japaner: ZGM Hofstettler/Hierling (Kleinheubach), Thüringer: Christoph Will (Aschaffenburg), Alaska: Jan Philipp Hoffart (Goldbach), Kleinschecken schwarz/weiß: ZGM Schreiber (Bad Orb), Deutsche Kleinwidder wildfarben/weiß und weiß RA: Alexander Frieß (Hausen), Kleinchinchilla: Erich Ullrich (Laufach), Sachsengold: Volker Fischer (Radheim), Rhönkaninchen: Michael Hamann (Laufach), Kleinsilber schwarz: Karl-Heinz Uebel (Babenhausen), Schwarzgranen: Tim Kemmerer (Mömbris), Zwergwidder wildfarben: Rainer Schunk (Oedheim), Zwergwidder thüringerfarbig: Reiner Waigand (Wörth), Zwergwidder rhönfarbig: Anja Schick (Stockstadt), Zwergwidder schwarz/weiß: Gerhard Rüth (Leidersbach), Zwergwidder weiß RA: Stefan Weinert (Eschau), Farbenzwerge separatorfarbig: Bernd Hügel (Büdingen), Satin-Elfenbein RA: Tim Kemmerer (Mömbris), Dalamatiner Rexe schwarz weiß: Jürgen Fuchs (Karben), Angora schwarz: Anette Pfahls (Gerolzhofen), Zwergfuchskaninchen gelb: Adolf Jahn (Asperg), Kleinsilber blau: Zoe Herzer (Neunkirchen), Beste Zuchtgruppen der Schau: Michael Gießen (Aschaffenburg) und Jan Philipp Hoffart (Goldbach).

Beste 1.0 der Schau: Hans Jürgen Kürtz (Rosbach/Taunus) und Zoe Herzer (Neunkirchen);
Beste 0.1 der Schau: ZGM Hofstettler/Hierling und Jan Philipp Hoffart (Goldbach); LVE: Norbert Schmitt (Johannesberg) und Michael Grundmann (Schweinfurt); BVE: Heiko Semmel (Hasselroth) und Jean und Erwan Lebert (Hausen); Jugendehrenpreis: Sabine Kraus (Johannesberg) und Jannik Frieß (Hausen). (Hans Schreck)

 

(Quelle: Main Echo)


Spessartschau 2015

Kleintierschau: Zwei Tage in Hausener Festhalle Hausen

Dienstag, 30.06.2015

Die 27. Spess­art­jung­tier­schau fin­det am Wo­che­n­en­de in der Hau­se­ner Fest­hal­le statt. Kan­in­chen­züch­ter aus der Re­gi­on und vie­len Lan­des­ver­bän­den vom Ruhr­ge­biet bis nach Ba­den-Würt­tem­berg prä­sen­tie­ren den Preis­rich­tern und der Öf­f­ent­lich­keit. über 400 Jung­tie­re in vie­len Ras­sen und Far­ben. Ver­an­stal­ter ist der Kan­in­chen­zucht­ve­r­ein Lei­ders­bach.

Streichelzoo für Kinder
Bereits am Freitag 3. Juli, bewerten mehrere Preisrichter die Tiere und ermitteln die Spessartmeister. Für Besucher ist die Schau am Samstag, 4. Juli, von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag, 5. Juli, von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Am Samstagabend werden in einer Feier die Spessartmeister geehrt. Für Kindern sind ein Streichelzoo und eine Bastelecke eingerichtet. Dazu gibt es eine große Tombola mit vielen handwerklichen Preisen. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

 

(Quelle: Main Echo)